Schnellauswahl

Song der Woche: Haim - „Summer Girl“

Haim: „Summer Girl“.
Haim: „Summer Girl“.(c) beigestellt

Spätes Sommermädchen.

Anfang August ist es eigentlich reichlich spät für einen Sommersong – außer vielleicht in Südkalifornien, diesem Land eines millionenfach auf Zelluloid gebannten, gefühlt ewigen Sommers, aus dem das Schwesterntrio Haim stammt. „I'm your summer girl“, heißt es in diesem herrlich leichten Lied, das von schwerer Krankheit inspiriert wurde. Der Partner von Sängerin Danielle Haim erkrankte an Krebs. Die Musikerin versuchte, „sein Sommer in düsteren Phasen zu sein“. Das „Du-du-du-du-du-du“ des Refrains und die Basslinie erinnern stark an Lou Reeds „Walk on the Wild Side“, den das Trio auf musikalischer, aber nicht auf textlicher Ebene zitiert. „You walk beside me, not behind me“, heißt es bei Haim. Den Schlusspunkt des ungewohnt jazzigen Songs (Saxofon!) der sonst gitarrenbetonten Band setzt die „unconditional love“. Sie allein vermag nicht zu heilen, spendet aber Wärme. Wie die Sommersonne.

Haim besteht aus den Schwestern Danielle, Alana und Este Haim. „Summer Girl“ ist Vorbote für ihr drittes Album. Das Video drehte Paul Thomas Anderson („Magnolia“).

Den Song der Woche küren diese Woche Heide Rampetzreiter in Vertretung von Thomas Kramar („Die Presse“) und Christoph Sepin (Radio FM4). Zu hören ist er am Sonntag zwischen 19 und 21 Uhr auf FM4. www.diepresse.com/songderwoche

("Die Presse", Print-Ausgabe, 11.08.2019)