Kann „Bio" bald die Welt ernähren?

Daniel Novotny

Ökolandbau-Doyen Urs Niggli will kein Gift am Acker, Alexandra Brand von Syngenta lebt davon. Aber ihr Dialog klappt immer besser – und der mit verängstigten Bürgern immer schlechter.

Die Presse: Lassen sich mit Biolandbau ohne chemisch-synthetischen Pflanzenschutz acht Milliarden Menschen ernähren? Oder ist Bio eine Wohlfühlnische für Gutverdiener in Europa?