Schnellauswahl
Höchstgericht

Rabatt auf Büchergutscheine – darf es das geben?

An der gesetzlichen Buchpreisbindung ist nicht zu rütteln.
An der gesetzlichen Buchpreisbindung ist nicht zu rütteln (Symbolbild).APA/AFP/FRED TANNEAU

Ein Onlineportal verkaufte 100-Euro-Gutscheine einer Buchhandelskette um 75 Euro. Verstößt das gegen die gesetzliche Buchpreisbindung?

Wien. Am kommenden Montag beginnt die Cyber Week, die große Rabattschlacht im Handel, die in den Schnäppchen-Tagen Black Friday und Cyber Monday gipfelt. Deshalb warten jetzt viele mit geplanten Käufen noch ein paar Tage zu. Wer Bücher kaufen will, für den zahlt sich Warten aber kaum aus: An der gesetzlichen Buchpreisbindung ist nicht zu rütteln, und sie darf auch nicht mithilfe gefinkelter Ideen umgangen werden. Das stellte der Oberste Gerichtshof (OGH) in einer aktuellen Entscheidung klar (4 Ob 85/19g).