Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Porträt

Die Visionen des Karel Komárek

Ehepaar Komárek: „Man muss Muskeln und Gehirn am Laufen halten.“
Ehepaar Komárek: „Man muss Muskeln und Gehirn am Laufen halten.“(c) Starpix / picturedesk.com (Starpix)
  • Drucken

Die tschechische Sazka steht vor der Machtübernahme der Casinos Austria. Karel Komárek wiederum steht hinter Sazka. Wer ist der drittreichste Tscheche?

Prag. Tschechiens Superreiche scheuen die Öffentlichkeit. Der aktuell drittreichste Tscheche, Karel Komárek, der derzeit halb Österreich in seinen Bann zu ziehen scheint, ist auch keine Plaudertasche. Unsichtbar ist er aber nicht. In einem freilich schon Jahre zurückliegenden Interview mit Forbes Tschechien fasste er sein Credo so zusammen: „Ich glaube, der Mensch sollte bis zu seinem Tod arbeiten, bis zu seinem Tod Sport treiben und bis zu seinem Tod gut leben.“ Nichts tun, sei „Mist“.

Der auf einem Foto zum Text braun gebrannte und durchtrainierte Unternehmer, der sich mit Golf, Radfahren und Paddeln fit hält, gab an, täglich bis zu zwölf Stunden zu arbeiten und sein internationales Geschäft über E-Mail und Telefon zu betreiben: „Sie müssen Ihre Muskeln und Ihr Gehirn am Laufen halten, sonst degenerieren Sie.“