Lars Hattwig hat es geschafft. Er ist finanziell unabhängig.
Frugalismus

Extremsparer haben mit 40 Jahren ausgesorgt

Frugalisten sparen bis zu 70 Prozent ihres Einkommens, um frühzeitig finanziell unabhängig zu sein. Sie wollen ab 40 nicht mehr arbeiten müssen. Der enthaltsame Lebensstil wird auch hierzulande zum Trend, ist aber nichts für Genießer.

„Ich will mit 40 nicht mehr arbeiten müssen“, sagt Marie U. in ihren YouTube-Videos. Dafür spart die 27-Jährige – und zwar extrem. Sie verzichtet eigentlich auf fast alles. Mit 900 Euro im Monat bezahlt sie Miete, Essen, Handy, Internet und Netflix. Den Rest von ihrem 2500-Euro-Nettogehalt und Geld aus kleinen Nebeneinkünften legt sie zurück. So wuchs im vergangenen Jahr ein Finanzpolster von 20.000 Euro heran. Damit habe sie 70 Prozent ihrer Einkünfte gespart. Heuer will sie sogar 25.000 Euro sparen.