Schnellauswahl
Studie

Sozialer Aufstieg ist in Österreich relativ leicht

Archivbild: Bewerber vor einem Uni-Aufnahmetest in Wien.
Archivbild: Bewerber vor einem Uni-Aufnahmetest in Wien.(c) APA/ROBERT JAEGER (ROBERT JAEGER)
  • Drucken
  • Kommentieren

Das Weltwirtschaftsforum verweist auf das globale Problem fehlender sozialer Durchlässigkeit. Österreich schneidet im Vergleich sehr gut ab.

Wien. Das Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos ist seit Längerem ein beliebter Reibebaum von Globalisierungs- und Kapitalismuskritikern. Diese nutzen das Zusammentreffen der globalen Elite als Anlass für ihre Kritik. Auch heuer präsentierte die NGO Oxfam pünktlich zu Beginn des Forums ihren traditionellen Reichtums-Bericht. Dieses Jahr nahm man beim WEF jedoch den Ball auf und versuchte so, den Kritikern den Wind aus den Segeln zu nehmen. So präsentierte das WEF erstmalig seinen „Global Social Mobility Report“, in dem das Forum selbst auf das Problem mangelnder sozialer Durchlässigkeit in vielen Ländern hinwies.