Schnellauswahl
Gipfel

Mehr Kontrolle über Justizakten geplant

Kein runder Tisch, aber eine Aussprache: Kanzler Sebastian Kurz, Kanzleramtsministerin Karoline Edtstadler und Justizministerin Alma Zadić trafen sich mit Justizvertretern.
Kein runder Tisch, aber eine Aussprache: Kanzler Sebastian Kurz, Kanzleramtsministerin Karoline Edtstadler und Justizministerin Alma Zadić trafen sich mit Justizvertretern.(c) APA/ROLAND SCHLAGER
  • Drucken
  • Kommentieren

Regierung und Justizvertreter trafen sich zur Aussprache. Muss der Kanzler nach einer Enthüllung als Zeuge befragt werden?

Wien. Sebastian Kurz hatte einen runden Tisch angekündigt, die Justizministerin und die Standesvertreter wollten nur eine Aussprache. Tatsächlich war der Tisch, an dem man man sich am Montag im Kanzleramt traf, eckig. Danach informierten  die Teilnehmer die Medien – aber einzeln. Dabei zeigten sich die unterschiedlichen Zugänge zum Thema, aber auch kleinere Reformpläne wurden präsentiert.