Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Gastbeitrag

Corona-Fixkostenzuschuss ersetzt Mietzinsminderung nicht

Nach wochenlanger Schließung wegen der Corona-Krise dürfen Friseurinnen und Friseure ihre Salons wieder öffnen. Görlitz
Mittlerweile können Geschäftsräume wieder benützt werden. [ Feature: imago images/Future Image ](c) imago images/Future Image
  • Drucken

Ab 20. Mai können Unternehmen Fixkostenzuschüsse aus dem Corona-Hilfsfonds beantragen. Auch Geschäftsmieten sind förderbar. Vermieter könnten selbst Zuschüsse beantragen.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

Innsbruck. Ziel des Corona-Hilfsfonds ist die rasche Bereitstellung finanzieller Mittel für Unternehmen, denen wegen der Corona-Krise Liquidität fehlt. Neben Garantien sollen Fixkostenzuschüsse das wirtschaftliche Überleben der Unternehmen sichern. Unternehmen müssen jedoch sämtliche zumutbaren Maßnahmen ergreifen, um ihre Fixkosten zu reduzieren. Als Fixkosten gelten nach den bisher bekannten Informationen  des Finanzministeriums auch Geschäftsraummieten.