Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
TV-Notiz

„ZiB 2“: Pilnacek und die „herabwürdigende“ Wurstsemmel

Sektionschef Christian Pilnacek war zu Gast in der "ZiB 2"(c) Screenshot
  • Drucken

Der bis vor kurzem mächtigste Beamte im Justizministerium kritisierte den Ibiza-Untersuchungsausschuss und Abgeordnete scharf. Ob er im Ministerium bleiben will, hat er noch nicht entschieden.

Christian Pilnacek, der Sektionschef und bis vor kurzem mächtigste Beamte im Justizministerium, muss sehr wütend gewesen sein nach seiner Befragung im Ibiza-Untersuchungsausschuss am Mittwoch. Das sei ein „Jammertal“, in dem „sinnlose Fragen" gestellt würden, sagte er dem „Kurier“. Abgeordnete Stephanie Krisper (Neos) gehöre einer „Jagdgesellschaft“ an, deren Opfer er sei. Starker Tobak. Und dann auch noch die Wurstsemmel: „Der Herr Krainer (SPÖ-Fraktionsführer Kai Jan Krainer, Anm.) mampft Wurstsemmel während der Befragung“, kritisierte er. Ein paar Stunden später beim Auftritt in der „ZiB2“ war die Wut schon verraucht – zumindest, bevor es um die Wurstsemmel ging.

Im Studio mit Armin Wolf wiederholte er die Vorwürfe gegen die Neos-Abgeordnete: Er sehe seit eineinhalb Jahren in Krispers Anfragen eine „laufende Diskreditierung meiner Person“, so der Spitzenbeamte. „Dagegen muss man auch einmal die Stimme erheben.“ Er habe sich nichts vorzuwerfen bzw. bliebe von den Vorwürfen nichts übrig, so der Jurist.