Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
US-Besuch

Pompeo trifft in Wien Blümel und Unternehmer

US-Außenminister Mike Pompeo.
US-Außenminister Mike Pompeo.REUTERS
  • Drucken

Österreich ist die dritte Etappe der Mitteleuropa-Tour des US-Außenministers. Am Freitag trifft er in Wien Vertreter von Voestalpine, Borealis und Porsche.

US-Außenminister Mike Pompeo kommt heute Nachmittag auf dem Flughafen in Wien an, Österreich ist die dritte Etappe von Pompeos Mitteleuropa-Tour, die am Dienstag in Tschechien begann, am Donnerstag nach Slowenien führt und am Samstag in Polen endet. Das eigentliche Programm des Besuchs in Wien beginnt erst am Freitag.

Im Rahmen seines Besuchs wird Pompeo am Freitagvormittag auch mit Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) und Vertretern österreichischer Unternehmen zusammenkommen. Teilnehmen werden an dem Treffen unter anderem voestalpine-Chef Herbert Eibensteiner, Borealis-Chef Alfred Stern sowie Porsche-Aktionär Hans Michel Piech.

Ziel des Treffens ist laut Finanzministerium "die Gründung beziehungsweise Stärkung von nachhaltigen wirtschaftlichen Verbindungen zwischen Österreich und den USA". Die USA sind der zweitgrößte Exportmarkt für Österreich. In der Coronakrise sind die österreichischen Exporte aber eingebrochen. Im Mai sanken die österreichischen Ausfuhren um 25,5 Prozent, jene in die USA sogar um 34 Prozent. "Besonders in Zeiten der Coronakrise ist Zusammenhalt essenziell. Die Vereinigten Staaten waren immer schon ein verlässlicher und starker wirtschaftlicher Partner. Diese Tradition wollen wir weiterführen", erklärte Blümel am Donnerstag.

 

(APA/red.)