Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Quergeschrieben

Das Leben zu beenden ist eine abwendbare Tragödie

Die Bemühungen um Suizidprävention sind groß. Es sind dabei vor allem psychisch Kranke, die ihr Leben beenden wollen, selten Schmerzpatienten.

Der 10. September ist ein internationaler Aktionstag, der meist unbeachtet bleibt: Es ist der Tag der Suizidprävention. Medien berichten generell kaum über Suizide. Die Begründung: Es sollen keine Nachahmer provoziert werden. Das hat etwas für sich.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

>>> Mehr aus der Rubrik „Quergeschrieben“

Allerdings hat es dazu geführt, dass Selbsttötung zum Tabuthema wurde. Wer weiß schon, dass Österreich bei den Suiziden über dem EU-Schnitt liegt? Dass bei den unter 50-Jährigen die zweithäufigste Todesursache ein Suizid ist? Dass dreimal mehr Menschen jährlich durch Suizide sterben als bei Verkehrsunfällen? Das ist im jährlichen Bericht zur Suizidprävention des Gesundheitsministeriums nachzulesen.