Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Fassaden wie Schmuckstücke: Mit der Familie Stein (Manzverlag) waren Loos und Kokoschka, der damals die Kinder porträierte, befreundet.
Premium
Adolf Loos

Stadtspaziergang: Viel Loos im Ersten

Ohne große Ausstellung, dafür mit zwei charmanten kleineren, geht das Jahr des 150. Geburtstags von Adolf Loos zu Ende. Ein Grund, wenigstens beim Bummeln im Ersten den Blick zu heben und für diesen modernen Vordenker zu schärfen.

Kein anderer Architekt der Moderne hat die „verzwickt kleinliche“ barocke Wiener Innenstadt so geprägt wie Adolf Loos, das muss man sich auf einem Stadtplan erst einmal visualisieren. Dabei sind hier nur Orte genannt, die jeder beim Flanieren aufsuchen kann, an denen man Loos tatsächlich sehen, erfahren kann. Das sind wir ihm schuldig, wurde sein 150. Geburtstag am 10. Dezember doch nachgerade formlos begangen – ohne wesentliche Ausstellung wie sie etwa 2018 in Barcelona stattgefunden hat. Eine solche hätte ihm – vor allem aber uns – nicht schlecht angestanden. Also, gehen wir.