Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Pandemie

Erste Impfungen verabreicht: Wie es nun weitergeht

Medientermin in einer Covid-Station des Kaiser-Franz-Josef-Spitals in Wien am Sonntag.
Medientermin in einer Covid-Station des Kaiser-Franz-Josef-Spitals in Wien am Sonntag.APA/GEORG HOCHMUTH
  • Drucken
  • Kommentieren

In fast allen Bundesländern wurden am Sonntag die ersten Personen gegen das Coronavirus geimpft. In den kommenden Monaten werden Millionen weitere folgen.

Um wieder „ohne Bedenken meine Kinder, Enkel und Urenkel wiederzusehen“, ließ sich die 84-jährige Theresia Hofer am Sonntagvormittag als erste Österreicherin gegen das Coronavirus impfen. Ursula Wiedermann-Schmidt, Vorsitzende der Impfkommission, injizierte in einer Spezial-Ambulanz der Medizinischen Universität Wien ihr und vier weiteren Hochrisikopatienten, die sich zuvor freiwillig gemeldet hatten, je eine Dosis der ersten in der EU zugelassenen Impfstoffe von Biontech/Pfizer – ohne Komplikationen. Auch in allen anderen Bundesländern – außer Kärnten – fanden Impfungen vor laufenden Kameras statt.

Mehr erfahren