Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Ikonografie

Die radikale Botschaft der Fahnen

Extremistische Fans des US-Präsidenten Donald Trump schwenkten bei ihrem Sturm auf das Kapitol in Washington seltsame Symbole. Was wollten sie damit ausdrücken?

Der scheidende republikanische US-Präsident als Kino-Held Rambo, der mit dem Maschinengewehr im Anschlag seine Feinde auslöscht. Der Führer der mächtigsten Nation der Welt, der kampfbereit auf einem Saurier reitet. Mit solch naiven Zeichnungen auf wehenden Fahnen, Bannern und Plakaten stürmten am 6. Jänner radikale Fans von Donald Trump gewaltsam das Kapitol in Washington D. C., um auszudrücken, dass sie die Abwahl ihres „Helden“ nicht hinnehmen wollten. Hatte Trump doch weit vor und nachnach dem Sieg des Demokraten Joe Biden am 3. November 2020 stets darauf beharrt, dass das Wahlergebnis gefälscht wäre und die Republikaner um ihren Sieg betrogen würden.