Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Freiluft-Ausstellung

Von Söhnen und Vätern

Fotografin Franzi Kreis macht die Schaufenster des grünen Hauses am Henriettenplatz 1a ab 15. April zum Schauplatz für ihre Ausstellung "Father Earth".(c) Daniel Novotny
  • Drucken

Fotografin Franzi Kreis sprach mit Männern über ihre Väter. Deren Fotos und Geschichten sind ab Donnerstag am Wiener Henriettenplatz zu sehen und zu hören.

Die erste Frage blieb immer gleich: „Was“, fragte Franzi Kreis, „weißt du über die Kindheit deines Vaters?“
Die Frage, das weiß sie, eröffnet weiten Raum – Raum für Gespräche über Familienverhältnisse, Lebenskonzepte, Zeitgeschichte. Da erzählt ein Mann von seinem Vater in Stalingrad, ein Kind von der väterlichen Arztpraxis – und vom Anstehen für Lebensmittel im Iran. „Father Earth“ heißt das Projekt, für das die Fotografin 35 Männer befragt und fotografiert hat. Ab Donnerstag sind die Bilder in einer ersten Station der Ausstellung am Henriettenplatz in Rudolfsheim-Fünfhaus zu sehen; über QR-Codes kann man mit dem Handy dazu Ausschnitte aus den Erzählungen hören.

Die Schau ist quasi die Fortsetzung von „Finding Motherland“, für das Franzi Kreis mit Frauen über deren Mütter gesprochen hatte. Auslöser dafür, erzählt sie, war die Vergesslichkeit ihrer eigenen Großmutter, die schnell in sehr kurzer Zeit zugenommen hatte. Bei einem Besuch entschied sie intuitiv, ein Gespräch mit ihr aufzunehmen. Im Zuge dessen befragte sie auch ihre eigene Mutter über deren Mutter; „ein tolles Gespräch“, wie sie sich erinnert, „weil über diesen Sprung viel mehr Themen möglich werden.“ Und sie habe schnell gemerkt, dass das Thema nicht nur sie selbst interessiert. „Es ist unglaublich universell, etwas, was jeden betrifft. Mutter und Vater sind ja prägende Figuren, und auch deren Abwesenheit ist prägend.“