Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Nasser Luxus: Wohnen mit eigenen Wasserwelten

Selten waren sie so begehrt wie seit der Krise. In allen Lagen, Formen und Varianten.

Hauptsache nass: Wer sich den Luxus eines eigenen Pools leisten kann, hat grundsätzlich bei Gartenpartys oder Kindergeburtstagen die Nase vorn. In welcher Form das kühle Nass dann daherkommt, ist den Gästen eher egal – die Eigentümer müssen aber jede Menge Entscheidungen treffen. Soll das Wasser über den Winter drin bleiben (können), dürfen Chemikalien bei der Reinigung zum Einsatz kommen oder soll es ein Naturpool werden? Und unabhängig davon: Passt eher der schlanke Edelstahl-Schwimmkanal zur Architektur des Hauses und zur Persönlichkeit des Besitzers oder doch der dicht bewachsene Schwimmteich, der der heimischen Flora und Fauna ein Zuhause bietet? Auswahl gibt es – das entsprechende Budget vorausgesetzt – genug. Wer sich allerdings den Aufwand nicht antun will, schaut gleich beim Immobilienkauf darauf, dass das begehrte Becken inklusive ist.

 

• Ganz oben:

Die Krönung des heimischen privaten Schwimmvergnügens ist wohl definitiv der Rooftop-Pool mit Blick auf den Stephansdom. Aktuell wird diese Kombination in der Schellinggasse angeboten, wo unterhalb des edlen Wasserbeckens eine 2019 generalsanierte Wohnung zum Verkauf steht. Diese hat mit 188 Quadratmetern Wohnfläche, zwei Etagen, vier Zimmern, drei Bädern, Fußbodenheizung und Kamin ohnehin einiges zu bieten. Der wahre Luxus entfaltet sich aber auf den Außenbereichen: Insgesamt gehören drei Terrassen mit zusammen knapp 50 Quadratmetern zu der Wohnung. Sieben Quadratmeter davon sind direkt vom Essbereich und der Küche aus begehbar; die darüber liegenden Terrassen lassen sich wahlweise zu Fuß über die Außentreppe oder einen privaten Innenlift erreichen. Auf der unteren Ebene ist Platz für einen Esstisch und eine Außenküche, ein paar Stufen erhöht befindet sich dann der Pool samt Sonnenplattform und Stephansdom-Blick. Weitere Nice-to-haves sind das elegante Entrée des Gründerzeitbaus, ein Weinkeller mit zumietbarem Degustationsraum, ein digitaler Concierge, ein hauseigener Fitnessclub und ein Stellplatz in der Tiefgarage sowie E-Car- und E-Bike-Nutzung für die Bewohner. Verkauft wird die Wohnung um gut 4,8 Millionen Euro, ein Stellplatz kommt auf knapp 82.000 Euro extra, vermittelt wird sie über Winegg Makler.

 

• Ganz frei:

Alternativ zum Rooftop-Pool mit Stephansdom-Blick bietet auch die Variante mit Aussicht in die Weinberge und über die Stadt jede Menge Prestige. Wer diese bevorzugt, kann aktuell im 19. Bezirk die Wasserwelt seiner Wahl finden: Dort entstehen derzeit unweit des Grinzinger Platzes vier Eigentumswohnungen mit Wohnflächen zwischen 131 und 215 Quadratmetern, darunter eine Dachgeschoß-Maisonette mit eigenem Pool. Der Pool ist in eine 95 Quadratmeter große Dachterrasse eingebettet, die teilweise von einer Schatten spendenden Pergola überdacht ist. Auch in den Etagen darunter mangelt es nicht an Freiflächen: So hat der 80 Quadratmeter große Wohnbereich Zugang zu weiteren vier Terrassen, die alle Himmelsrichtungen abdecken, und von jedem der fünf Schlafzimmer gibt es einen direkten Zugang zum Balkon. Insgesamt kommt die Einheit mit sechs Zimmern und vier Bädern auf 228 Quadratmeter Wohnfläche und 145 Quadratmeter Terrasse. Der Preis dafür beträgt 3,65 Millionen Euro inklusive zweier Tiefgaragenplätze; vermittelt wird die Wohnung durch Engel & Völkers Wien.

 

• Ganz ungestört:

Die Stichworte „unverbaubare Ruhe- und Aussichtslage“ klingen im Zusammenspiel mit einem Pool auch ebenerdig immer gut. Einen solchen kann man derzeit am Bisamberg erwerben: Über eine frisch asphaltierte Waldstraße gelangt man hier zu dem blitzblauen Becken, das von einem Holzdeck umgeben ist, welches wiederum nur durch ein Glasgeländer vom umliegenden Grünland getrennt ist. Zur Ausstattung des Pools gehören neben der Heizung eine automatische Dosieranlage, eine elektrische Abdeckung und eine Kassettenmarkise. Die dazugehörige Terrasse kommt mit Designer-Liegen und Sitzmöbeln sowie einem Grillwagen daher. Außerdem befindet sich unter dem Ensemble ein knapp 20 Quadratmeter großes Gartenhaus, das derzeit die Pooltechnik beherbergt – aber auch zu einem Gästezimmer ausgebaut werden kann. Oberhalb des Pools befindet sich die dazugehörige Unterkunft, die definitiv einen Blick wert ist. 2019 generalsaniert, hat das Einfamilienhaus vor allem einen großen Fernblick über Wien zu bieten, und auch im Inneren finden sich auf 155 Quadratmetern Wohnfläche im modernen Landhausstil einige Highlights. Dazu gehören unter anderem Parkettböden von Weitzer, Granit aus Brasilien und ein Kamin von Fire4you. Insgesamt setzt sich der Wohnbereich aus fünf Zimmern und zwei Bädern zusammen, wobei allein der offene Wohn-Koch-Essbereich 40 Quadratmeter hat. Vermittelt wird das Haus über Kalandra Immobilien um 1,7 Millionen Euro.

 

• Ganz natürlich:

Wenn man bereit ist, ein wenig aus der Stadt hinauszuziehen, lässt sich sogar im ganz privaten Badeparadies leben. Etwa in Sieghartskirchen, wo aktuell eine Liegenschaft angeboten wird, die neben einer nicht zu verachtenden Villa einen eigenen Schwimmteich mit Wasserfall und ein zusätzliches Outdoor-Jacuzzi hat. Diese machen aber nur einen Teil des üppigen, uneinsehbaren Gartens aus: Auf dem knapp 2400 Quadratmeter großen Grundstück finden sich außerdem ein eigenes Waldstück, Terrassenflächen, ein Grillplatz, ein Gartenhaus und eine Garage. Wer darüber hinaus noch einen Platz im Freien sucht, kann von der Dachterrasse aus den Ausblick genießen. Das Haus selbst hat 541 Quadratmeter Wohnfläche, die sich auf acht Zimmer, drei Bäder und eine Einliegerwohnung verteilen. Darauf finden sich zum Beispiel ein 88 Quadratmeter großes Wohnzimmer mit Sichtdachstuhl, offenem Kamin und Terrassenzugang sowie ein Atelier. Ausgestattet ist das Haus mit Natursteinen und Eichenböden, einem Kachelofen, einem Privatkino und einer Sicherheitsausstattung inklusive Tresor. Aufgerufen sind dafür 1,19 Millionen Euro, vermarktet wird das Anwesen über Ringsmuth Immobilien. (SMA)