Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Elektroauto

Tesla Model Y nun in Europa bestellbar: Preis für Österreich steht fest

Der neue Tesla - Model Y aus dem Werk in Shanghai
Der neue Tesla - Model Y aus dem Werk in Shanghai(c) Getty Images (Brendon Thorne)
  • Drucken

Das in der chinesischen Gigafactory produzierte neue Model Y von Tesla kann nun auch in Europa bestellt werden. Geliefert werden soll ab August.

Von sehr günstigen Preisen und von Anfang 2021 war lang die Rede - Tesla wollte sein neues Model Y, das nun im neuen Werk in Shanghai gebaut wird, eigentlich bereits auf europäischen Straßen haben. Doch es kam zu Verzögerungen. Nun ist das US-Elektroauto aus der chinesischen Gigafactory auch in Europa bestellbar. In Deutschland etwa soll ab September geliefert werden.

In Österreich werden die alten Bestellungen „für 2021“ laut dem Konzern sogar schon im August vom Schiff fahren. Für die neuen Bestellungen wird September anvisiert. Für Österreich wird beim Model Y Long Range eine Preis von 57.490 Euro kolportiert. Mit Abzügen der Mobilitätsförderung von 3000 Euro und zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr würde man bei einem Endpreis von 55.470 Euro landen, so Tesla.

(c) Getty Images (Brendon Thorne)

Zu den Daten: 505 km WLTP-Reichweite, Höchstgeschwindigkeit - 217 km/h und von 0-100 km/h in 5,1 Sekunden. Tesla hebt den „HEPA-Luftfilter in medizinischer Qualität“ hervor, in Pandemiezeiten offenbar ein Verkaufsargument. Allradantrieb und außerdem wurde das Design Studio aktualisiert, um die Option Enhanced Autopilot zu integrieren, die für das gesamte Sortiment in Europa verfügbar sein wird.

Model Y Performance - Made in Germany?

Das Nachfolge-Model Y Performance gibt Tesla als Grundpreis mit Gebühren und ohne Einsparungen jetzt 64.970 Euro statt vorher 66.600 Euro in Deutschland an. Diese Variante soll laut dem deutschen Konfigurator Anfang 2022 geliefert werden. Dieses Modell könnte dann in der Theorie schon aus der deutschen Gigafactory stammen.

 

Neuer Quartalsrekord - 200.000 E-Autos ausgeliefert

Im zweiten Quartal hat Tesla aktuell mehr Fahrzeuge zur Kundschaft gebracht als je zuvor in einem Vierteljahr. Das Unternehmen von Milliardär Elon Musk gab am Freitag Auslieferungen von 201.250 Autos bekannt. Damit wurde der Rekord von 184.800 Fahrzeugen aus dem Vorquartal gebrochen.

Tesla produzierte in den drei Monaten bis Ende Juni nach eigenen Angaben 206.421 Autos, auch das entspricht einem neuen Bestwert. Der Großteil entfiel mit 204.081 Stück auf die Modelle 3 und Y. Trotz der starken Zuwächse blieben die Zahlen leicht unter den Markterwartungen.

Das Unternehmen zeigte sich dennoch zufrieden. "Unsere Teams haben herausragende Arbeit geleistet", verkündete Tesla mit Blick auf die unter Logistikproblemen leidende Lieferkette. Die Autobranche ächzte zuletzt unter einem Mangel an Computerchips, außerdem wurde das Geschäft durch Containerknappheit und Staus in vielen Häfen belastet.

(Red.)