Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Salzburger Festspiele

Currentzis in Salzburg: Die edlen Wilden kämpfen für Rameau!

Dirigent mit Sinn fürs Theatralische: Teodor Currentzis.
Dirigent mit Sinn fürs Theatralische: Teodor Currentzis.Salzburger Festspiele/Nadia Romanova
  • Drucken

Teodor Currentzis wiederholte mit „musicAeterna“ sein mitreißend-unterhaltsames Rameau-Programm mit Gustostückerln aus dessen Opern und Instrumentalwerken.

Das bohrt sich in den Gehörgang, dieses beinah manisch wiederholte Motiv im Contredanse en Rondeau aus Jean-Philippe Rameaus „Les Boréades“. Und was machen Teodor Currentzis und sein „musicAeterna“-Orchester damit? Sie wiederholen am Ende der Nummer diese Anfangstakte in Endlosschleife – und strömen damit als Schlusspunkt des ersten Teils aus der Felsenreitschule hinaus in den Karl-Böhm-Saal.

Mehr erfahren

Zum Thema

Konzerthaus: Rattenfänger für Rameau