Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Todesfall

Konzeptkünstler Lawrence Weiner mit 79 Jahren verstorben

Konzeptkünstler Lawrence Weiner (Archivbild).
Konzeptkünstler Lawrence Weiner (Archivbild).(c) Akos Burg
  • Drucken

Der New Yorker Künstler verstarb am gestrigen Donnerstag. In Österreich ist Lawrence Weiner vor allem für seine Flakturm-Installation am Wiener Haus der Meeres „Smashed to pieces“ bekannt.

Der namhafte US-Künstler Lawrence Weiner ist tot. Der gebürtige New Yorker verstarb am gestrigen Donnerstag im Alter von 79 Jahren, wie seine Galerien mitteilten. Weiner war einer der prominenten Vertreter der Konzeptkunst ab den Sechzigerjahren und wurde hierbei vor allem durch seine überdimensionalen Wandinstallationen bekannt. Dabei waren die Bindungen des US-Amerikaners an Österreich eng.

So war Weiner erst vor wenigen Tagen der mit 20.000 Euro dotierte Wiener Oskar-Kokoschka-Preis 2022 zugesprochen worden. In der österreichischen Bundeshauptstadt hatte Weiner nicht zuletzt durch seine großformatige Arbeit „Smashed to pieces (in the still of the night)" am ehemaligen Flakturm im Bezirk Mariahilf breite Bekanntheit erlangt. Die Installation wurde im Zuge der Umbauarbeiten des Haus des Meeres - auch auf Wunsch des Künstlers selbst - übermalt. Eine Nachahmung ist 2019 an einem anderen Flakturm im dritten Wiener Gemeindebzeirk aufgetaucht.

Flakturm-Installation am Wiener Haus der Meeres
Flakturm-Installation am Wiener Haus der Meeres(c) APA (GERALD MACKINGER)

 

(APA)