Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Baumarkt

Hohe Papierkosten: Obi stellt Flugblatt in Österreich ein

IMAGO/ITAR-TASS
  • Drucken

Das Flugblatt passe nicht mehr in die heutige Zeit, erklärt die Baumarktkette am Mittwoch.

Die deutsche Baumarktkette Obi stellt in Österreich ihr Flugblatt ein und begründet dies mit den hohen Papierkosten und dem Umweltschutz. "Die Herstellung und Bedruckung von Papier sowie die Verteilung der Flugblätter kosten viel Energie, Chemie, Wasser und natürlich Bäume. Das passt nicht mehr in die heutige Zeit", erklärt der Marktführer am Mittwoch in Zeitungsinseraten.

Papier hat sich durch die hohen Gaspreise massiv verteuert. Dazu kommt, dass viele Österreicherinnen und Österreicher Flugblätter aus Gründen der Müllvermeidung ablehnen(c) Obi

Papier hat sich durch die hohen Gaspreise massiv verteuert, auch die Verlagsbranche leidet darunter. Dazu kommt, dass viele Österreicherinnen und Österreicher Flugblätter aus Gründen der Müllvermeidung ablehnen, vor allem in Ballungsräumen sind die "Keine Werbung"-Aufkleber weit verbreitet.

Laut der Plattform Footprint, die unter anderem von WWF, Greenpeace aber auch vom Klimabündnis Österreich sowie dem Umweltbundesamt unterstützt wird, verursachen Postwurfsendungen rund 100 Kilogramm Papiermüll pro Haushalt im Jahr.

(APA)