Georg Kreisler
Wiener Originale

Georg Kreisler: „Wie schön wäre Wien ohne Wiener“

Seine Lieder wie das vom Tauben-Vergiften im Park sind Hymnen des schwarzen Humors. Geschmeidig singt der Meister der Satire Georg Kreisler von Brutalitäten: „Man schreibt Böses, um Gutes zu bewirken.“

Im Programmheft des Erfolgskabaretts Blattl vor'm Mund charakterisiert sich Georg Kreisler, einer der sechs Darsteller neben Helmut Qualtinger, selbst: „Abkomme der gleichnamigen 200 Jahre alten amerikanischen Autofirma. Ist mit feschem Wiener Leichenwäschermädl verheiratet. Liebt den Aufenthalt in der Zwangsjacke, da dies den Körper entspannt. Mit seinem Lied vom Tauben-Vergiften hat er sich in die Herzen der Wiener gesungen.“


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.