Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Kirche

Papst Franziskus telefonierte mit Neapels "Rave-Priester"

REUTERS
  • Drucken

Priester Michele Madonna veranstaltet regelmäßig Partys in Problemvierteln von Neapel.

Papst Franziskus hat mit dem als "Rave-Priester" bekannten Michele Madonna in Neapel telefoniert, wie Kathpress berichtet. Franziskus habe ihn gefragt, wie er zu so vielen jungen Menschen sprechen könne, erzählte der Seelsorger gegenüber der italienischen Zeitung "La Repubblica" (Samstagabend). Madonna veranstaltet regelmäßig Partys in Problemvierteln von Neapel. Hunderte Jugendliche nehmen daran teil.

Diese christlichen Feiern seien hauptsächlich Thema des Gesprächs mit Franziskus gewesen, so Madonna weiter. Der 48-Jährige hatte bis zu seiner Berufung zum Priester selbst viele Jahre als DJ gearbeitet. Heute organisiert er die Feiern für Jugendliche - mit christlicher Discomusik und Momenten des Gebets.

"Bitte halten Sie mich auf dem Laufenden", schloss der Papst das Telefonat laut Madonna. Das Gespräch habe bereits am vergangenen Donnerstag stattgefunden, er habe sich zunächst aber niemandem anvertrauen können, so der "Party-Priester" gegenüber der Zeitung.

(APA)