Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Bildung

Keine Sonderregel: Infizierte Lehrer sollen unterrichten

Am 29. August sollen die Schulen über die weiteren Corona-Maßnahmen informiert werden.
Am 29. August sollen die Schulen über die weiteren Corona-Maßnahmen informiert werden.imago images/Kirchner-Media
  • Drucken

Symptomlose werden in die Klassen geschickt. So will Bildungsminister Polaschek ein Schließen von Klassen verhindern.

Vom Thema Coronamanagement in den Schulen erhoffte sich der Bildungsminister eine Pause. „Ausnahmsweise“, sagte Martin Polaschek gleich zu Beginn der Pressekonferenz, werde es diesmal nicht um Schulthemen gehen. Gemeinsam mit Jugendstaatssekretärin Claudia Plakolm (beide ÖVP) wollte er die Anti-Teuerungs-Maßnahmen für Studierende präsentieren. Schlussendlich ging es dann aber doch vor allem wieder um die Schulen.

In dreieinhalb Wochen beginnt im Osten des Landes das neue Schuljahr. Unter welchen Rahmenbedingungen ist weiter unklar. Die Coronasituation werde abgewartet, entsprechende Pläne lägen ohnehin in den Schubladen. Den Schulen will man die Details am 29. August kommunizieren. Danach bleibt noch eine Woche, um die Schulen für den Start zu rüsten und über etwaige Masken-, Testungs- oder Lüftungsregeln zu informieren.