Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Christopher Bailey

„Steht die Welt Kopf, hilft es, dich auch auf den Kopf zu stellen„

Die Clowns Božena und Igor arbeiten mit Kindern bei einer Ausgabestelle für Flüchtlinge.
Die Clowns Božena und Igor arbeiten mit Kindern bei einer Ausgabestelle für Flüchtlinge.Erich Kocina
  • Drucken

Bei der WHO kümmert sich Christopher Bailey um Kunst und Gesundheit. Auch für Menschen auf der Flucht kann Kunst eine große Hilfe sein.

„Sehen Sie, wie fokussiert die Kinder sind?“ Christopher Bailey zeigt auf den kleinen Buben, der mit seinen Armen die Ringe auffängt, die ihm Clown Leopold gerade zuwirft. Voll konzentriert ist der Kleine. Und er lächelt. Es ist jemand da, der sich mit ihm beschäftigt. Ihm auf spielerische Weise ein Erfolgserlebnis beschert. Und das, meint Bailey, ist auch eine der wichtigsten Funktionen, die ein Clown hat: „In der Welt der Clowns ist Versagen eine Gelegenheit zu lachen, und Erfolg ist eine Chance, zu feiern.“

Der gebürtige US-Amerikaner begleitet eine Gruppe von Clowns, die in der Republik Moldau mit Flüchtlingen arbeiten. Sie spielen mit Kindern in Tageszentren, unterhalten Menschen, die sich bei Ausgabestellen anstellen müssen, und bringen auch jene zum Lachen, die mit der Versorgung der Flüchtlinge beschäftigt sind. Die Rote-Nasen-Clowns hatten ihn eingeladen, ihnen hier bei der Arbeit zuzusehen.