Erich Kocina

Erich Kocina

Chronik

Neue Züge für Ostdeutschland, alte für Österreich

Die Bundesbahnen vermieten sechs fabrikneue City Jets, mit dem neuen Fahrplan werden dafür alte Garnituren wiederbelebt.

Chronik

Verlängerte Linie D hat Verspätung

Der D-Wagen fährt ab dem 2. Dezember ins Sonnwendviertel. An sich hätte er das schon zu Schulbeginn machen sollen.

Chronik

Okay, Boomer ist das neue Opa, erzähl uns vom Krieg

Ob Sprachwandel oder Sprachverfall, am Ende sollte man sich nicht die Laune verderben lassen.

Chronik

Das Rauchverbot und die trotzigen kleinen Kinder

Über die schönen österreichischen Begriffe Bestemm und Justamentstandpunkt.

Meinung

Facebook und die Phallussymbole

Dass Facebook prüde ist, ist nicht neu. Schon eine nackte Frauenbrust ist ein Problem. Nun hat die Plattform aber auch noch andere Dinge ins Visier genommen, die in Zusammenhang mit sexuellen Inhalten nicht mehr gezeigt werden dürfen.

Meinung

Das Rauchverbot ist der längst fällige Sprung in die Gegenwart

Das Aus für das Rauchen in der Gastronomie ist zeitgemäß. Bald werden wir über Bilder von verrauchten Lokalen nur mehr den Kopf schütteln.

Chronik

Es gibt keine Sex-Täter, es gibt kein Familiendrama

Mehr Mut zur Selbstkritik. Und Bequemlichkeit darf bei Schlagzeilendeutsch keine Ausrede sein.

Chronik

Frauen verdienen nicht weniger als Männer

Ein Wort kann mehrere Bedeutungsebenen haben, die oft nicht sauber getrennt werden.

Chronik

Lassen Sie sich bloß keinen gordischen Knoten aufbinden

Lieber die ballistischen Staaten besuchen oder in Australien den Koalas die Apokalypse wegfressen?

Kultur

Robert Harris: Der Mensch nach dem Weltuntergang

Der zweite Schlaf von Bestsellerautor Robert Harris spielt scheinbar im Mittelalter, ist aber eigentlich in der Zukunft angesiedelt 800 Jahre nach dem Untergang unserer Zivilisation.

Chronik

Der gefährlichste Ort der Welt muss in Italien liegen

Ständig werden dort Ein-, Ehe- und sonstige Gesetzesbrecher ertappt. Nur wo ist das eigentlich?

Schaufenster

Was gegen Glatzen helfen kann

Die wichtigsten Fragen zu Haarausfall und Methoden dagegen.

Schaufenster

Statt Chemie oder Chirurgie ein Toupet

Als er mit seiner Glatze haderte, beschäftigte sich Carsten Czerny mit Haarteilen. Die können einiges an Aufwand erfordern.

Schaufenster

Wieder Haare auf dem kahlen Kopf

Die Glatze kann eine bewusste Entscheidung und ein modisches Statement sein. Viele Männer, die unfreiwillig damit Bekanntschaft machen, leiden aber darunter. Eine Haartransplantation kann ihnen unter Umständen helfen. Wenn damit auch zum Teil hohe Kosten und einiger Aufwand verbunden sind.

Chronik

Wir müssen das Ergebnis erst einmal in Ruhe analysieren

Alle Jahre wieder: Der Wahlabend ist das Hochamt des politischen Phrasenschweins.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›