Erich Kocina

Erich Kocina

Sprachspalter

Wer weiß, was ein Schaszuzler ist?

Über einen wunderbaren Begriff und seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.
Wiener Sportclub

Sportclub-Stadion: Der Abschied vom Grind

Viele Fans liebten gerade den familiären und leicht ranzigen Charme am Sportclub-Platz. Ein neues auf Hochglanz poliertes Stadion könnte die einzig­artige Atmos­phäre ver­schwinden lassen.
Pizzicato

Liebe Wiener Linien, ich muss euch was sagen …

Vermutlich war es klug, dass ihr Twitter verlassen habt. Wenn auch ein bisschen feige. Darum eine Botschaft an euch auf diesem Weg.
Sprache

Der Hüter des Weinviertler Dialekts

Mit seinem Lexikon des Weinviertlerischen will Michael Staribacher alte Begriffe für die Nachwelt erhalten – vom Biadl bis zum Ludsch.
Wien

Kugelmugel: Die runde Republik öffnet ihre Grenzen

Die Republik Kugelmugel im Prater hat eine neue Präsidentin. Sie will die Türen für Besucher öffnen – und scheut auch Konflikte mit der Stadt Wien nicht.
Sprachspalter

Zappzarapp, ratzfatz und schwuppdiwupp

Über lautmalerische Begriffe, die man braucht, wenn es einmal besonders schnell gehen muss.
Konzert

Metallica vs. Johanna Mikl-Leitner

„Wir möchten Spaß mit euch haben, Wien“, rief Frontman James Hetfield. Allein, das Metallica-Konzert fand in Niederösterreich statt. Aber sonst waren die Metal-Veteranen brav.
Pizzicato

Was steckt hinter dieser umgedrehten Fahne?

Bei einigen Fahnen ist es gar nicht so einfach zu erkennen, ob sie richtig herum hängen.
Umfrage

In welchem Jahrzehnt es die beste Musik gab

Auf Social Media kursiert gerade eine Grafik, die zeigt, für welche Dekade die Nostalgie am größten ist.
Sprachspalter

Ausgefratschelt und vernadert

Belastendes Material sammeln und unter die Leute bringen – erklärt mit schönen Wörtern.
Im Sprachlabor

Woher kommt eigentlich „Muhaha“?

In einem Chat verwendete Lena Schilling den Lacher „Muhaha“. Woher kommt er und was verbirgt sich dahinter?
#wienliebe

Vier Facetten der #wienliebe

Manche verlieben sich sofort in die Stadt, bei anderen muss die Liebe erst langsam wachsen: Ganz aber kommt der Wien-Liebe wohl kaum einer aus.
Pizzicato

Die Seifen­operetten­republik

Wie die Soap Opera zu ihrem Namen kam und was das mit Österreichs Innenpolitik zu tun hat.
Pizzicato

Wien ist das Loch in der Mitte

Wenn auf der Landkarte einer EU-Wahlinformation plötzlich drei Bundesländer fehlen.
Sprachspalter

Warum heißt Schilling eigentlich Schilling?

Das Wort für die frühere österreichische Währung hatte einst noch eine völlig andere Bedeutung.
  1. Seite 1

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.