Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Interview

Asyl: "Der Protest führt nicht dazu, dass die Zelte weg sind"

OBER�STERREICH: ASYL / ZELTE / BUNDESBETREUUNGSSTELLE
BU: Unterbringung in Zelten im Erstaufnahmezentrum Thalham, aufgenommen vergangene Woche).(c) APA/BARBARA GINDL
  • Drucken
  • Kommentieren

Der Präsident des Gemeindebunds, Alfred Riedl, kann sich Sanktionen für Bundesländer, die ihre Quoten nicht erfüllen, vorstellen. Aber keine für Gemeinden.

Die Presse: Bevor wir über Asyl-Unterkünfte reden, frage ich Sie als ÖVP-Bürgermeister: Was sagen Sie in diesen Tagen Ihren Funktionären und Wählern? Thomas Schmid hat heftige Vorwürfe gegen Ex-ÖVP-Politiker wie Sebastian Kurz sowie auch gegen aktive Politiker wie  Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka bestätigt.

Alfred Riedl: Was ich immer sage: Verfehlungen – egal von wem – sind zu ahnden. Und ja, es kann schon sein, dass sich einer mal verrennt, aber die ÖVP ist nicht Schmid oder all die anderen, die da jetzt genannt werden. Die Pauschalverurteilung ist gerade über den Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, die immerhin fast zwei Drittel aller lokalen Verantwortlichen ausmachen, nicht fair.  Aber ja, natürlich machen sich die Funktionäre Sorgen und fragen: Wie konnte das passieren?