OMV

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema OMV im »Presse«-Überblick
Die OMV soll in Zukunft nicht nur anders wirtschaften, sondern sie wird auch anders aussehen.
Strategie

Ein Facelifting für die OMV (und ihre Strategie)

Der Energiekonzern verpasst sich ein neues Logo. Reicht das, um Investoren wieder zu begeistern? Der große Strategiewechsel blieb aus, aber die OMV will die Transformation nun pragmatischer anlegen und sich so schnell verändern, wie es der Markt verlangt.
„Unsere Strategie hatte es nie zum Ziel, irgendwo auszusteigen“, so OMV-Chef Stern über die Pläne für neue Förderung fossiler Energie.
Interview

OMV-Chef Alfred Stern: „Gasproduktion in Europa ist das Beste, was wir tun können“

Europa wird noch lange Erdgas brauchen – am besten aus eigener Erzeugung, sagt OMV-Chef Alfred Stern. Er erklärt, warum das den grünen Umbau des Konzerns beflügeln statt bremsen wird, spricht über politische Zwischenrufe und den Irrglauben, dass die Nachfrage nach Fossilen verschwindet, wenn man die Produktion stoppt.
Verarbeitet werden Pflanzenöle, aber auch abfallbasierte Stoffe wie Altöle oder „fortschrittliche Rohstoffe“ wie etwa Flüssigkeit aus Nussschalen, die nicht in Konkurrenz zur Lebens- und Futtermittelproduktion stehen, so die OMV.
Rohstoffe

OMV verarbeitet künftig Biomasse zu Diesel-Zusatzstoffen

Das Unternehmen will damit seinen CO2-Fußabdruck um bis zu 360 000 Tonnen im Jahr senken. Der erzeugte Kraftstoff werde praktisch in allen Fahrzeugen nutzbar sein und soll im Laufe des Jahres zur Verfügung stehen.
Wird es das Unternehmen, das Stefan Doboczky übernimmt, in der Form in zwei Jahren noch geben?
Führungswechsel

Die Baustellen des neuen Borealis-Chefs Stefan Doboczky

Der frühere Lenzing-Chef Stefan Doboczky übernimmt den zur OMV gehörenden Kunststoff-Konzern in einer Situation, in der die Gewinne schrumpfen und wenig Klarheit herrscht, wie es bei Borealis künftig weitergehen wird.
Eine Gaskompressorstation von Gazprom im Gebiet Leningrad.
Gaslieferungen

Der Gaspreis könnte schon bald um mindestens 20 Prozent steigen

Zum ersten Mal warnt die OMV, dass Russland die Gaslieferungen wirklich einstellen könnte. Ein Experte prognostiziert: „In Europa hätte nur Österreich einen wirklichen Preisschock“. Kann Österreich noch vorbeugen?
Wenn Zahlungen der OMV an Gazprom exekutiert werden, will die heimische Regierung nicht einschreiten.
Energie

Österreich verbietet Exekution von Gazprom-Geldern nicht

Anders als Ungarn will die Regierung der Justiz keine Vorgaben machen, um Gasimporte zu sichern.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.