Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Dreier-Konfrontation Kern-Kurz-Strache sorgt für Quotenrekord auf ORF III

Kurz, Kern und Strache (v.l.) vor der Konfrontation am Freitag
Kurz, Kern und Strache (v.l.) vor der Konfrontation am FreitagAPA/HERBERT NEUBAUER
  • Drucken

Die von der „Presse“ mitveranstaltete Konfrontation im Linzer Design-Center war der erste gemeinsame Auftritt der Spitzenkandidaten von SPÖ, ÖVP und FPÖ in diesem Wahlkampf.

Die von der "Presse" mitveranstaltete Konfrontation zwischen Bundeskanzler und SPÖ-Chef Christian Kern, ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz und FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache am vergangenen Freitag hat für eine Rekordquote auf dem TV-Sender ORF III gesorgt: Wie der ORF mitteilte, verfolgten 336.000 Zuseher (13 Prozent Marktanteil) das erste Aufeinandertreffen der Spitzenkandidaten der drei größten Parlamentsparteien in diesem Wahlkampf im Durchschnitt – mit Spitzenwerten von 402.000 Sehern. Das ist die höchste Einzelreichweite in der Geschichte des 2011 gegründeten Senders. Großes Publikumsinteresse herrschte auch an der anschließenden „Analyse“ einer Chefredakteursrunde, die von durchschnittlich 293.000 Zuseherinnen und Zusehern (ebenfalls 13 Prozent Marktanteil) gesehen wurde. 

„Die Presse“ hatte gemeinsam mit den Bundesländerzeitungen am Freitagnachmittag ins Linzer Design Center geladen. Die Diskussion konnte auf den Websites der teilnehmenden Zeitungen gestreamt werden und lief live in ORF III, wo sie außerdem ab 20:15 Uhr wiederholt wurde. Die genannten Quoten beziehen sich auf diese Ausstralung im Hauptabendprogramm. Die Live-Übertragung der Diskussion um 15.00 Uhr verfolgten im Schnitt 73.000 bei 8 Prozent Marktanteil.

>> Die Aufzeichnung der Dreier-Konfrontation zum Nachschauen

 

Nationalratswahl 2017

Die Nationalratswahl findet am 15. Oktober 2017 statt. Bundesweit treten zehn Listen an: SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grüne, Neos, Liste Pilz, Weiße, FLÖ, KPÖ PLUS, GILT.

 

Wahlprogramme: Was fordern die im Nationalrat vertretenen Parteien? Die Wahlprogramme von SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grüne und Neos im Überblick.

 

TV-Duelle und Chats: ORF und Privatsender veranstalten TV-Duelle. Die „Presse“ lädt alle Spitzenkandidaten der bundesweit antretenden Parteien zu Live-Chats: TV-Duelle und Chat-Termine im Überblick.

 

„Presse“-Services zur Wahl: Rainer Nowaks Wahlbriefing täglich um 7 Uhr in Ihrer Mailbox; WhatsApp-Service; SMS-Service.

(Red.)