International

Glyphosat: Aktuelles Urteil empört Industrie

Der Einsatz des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat hat zu einer Fülle von Rechtsstreitigkeiten geführt.
Der Einsatz des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat hat zu einer Fülle von Rechtsstreitigkeiten geführt.REUTERS

Ein Urteil des Gerichts der EU in Sachen Glyphosat freut alle Umweltaktivisten und bringt Industrieunternehmen in Rage. Was früher geheim war, ist nun öffentlich.

Wien. Eine aktuelle Entscheidung des Gerichts der Europäischen Union (EuG) feiern Grüne und Umweltaktivisten in Europa als „großen Durchbruch und Riesenerfolg“. Die chemische Industrie hingegen ist über sie geschockt: Künftig sind Unterlagen, die bisher als vertraulich beziehungsweise als Geschäftsgeheimnis galten, auf Antrag für jedermann – also auch für die Konkurrenz – zugänglich. Konkret fürchten Bayer und andere chemische Konzerne, dass es Mitbewerbern aus China, Brasilien oder Indien allzu leicht gemacht wird, aufwendig entwickelte Produkte zu kopieren und günstig auf den Markt zu bringen.