Schnellauswahl

Rot-Blau verbietet hohe Parteispenden

(c) APA/HANS PUNZ

Erstmals werden Höchstgrenzen eingezogen. Der Rechnungshof darf aber weiter nicht in die Bücher der Parteien schauen. Frauen bringen Parlamentsklubs mehr Geld.

Wien. SPÖ, FPÖ und die Liste Jetzt verständigten sich am Sonntag auf neue Regeln zur Parteienfinanzierung. Sie sollen diese Woche beschlossen werden und bereits für den folgenden Nationalratswahlkampf gelten. Doch was bringen die neuen Regeln, wem nützen und wem schaden sie, und welche zuletzt ebenfalls diskutierten Neuerungen kommen nicht? Ein Überblick: