Europa

Harte Fronten vor Brexit-Showdown

Michael Gove.
Michael Gove.(c) REUTERS (HENRY NICHOLLS)

Die Gegner eines No-Deal bereiten eine Initiative im Parlament vor, während die Regierung möglichen Abweichlern Konsequenzen androht.

London. Vor der letzten Auseinandersetzung, im britischen Parlament einen harten Brexit zu verhindern, ziehen alle Seiten rigorose Fronten auf. Der für die Durchführung des EU-Austritts verantwortliche Minister, Michael Gove, legte sich nicht fest, dass die Regierung ein Gesetz zur Verschiebung einhalten würde: „Wir werden sehen“, sagte er in einem BBC-Interview. Oppositionspolitiker Keir Starmer sprach von einem „atemberaubenden“ Verhalten: „Keine Regierung steht über dem Gesetz.“

Mehr erfahren

Zum Thema

Großbritannien: „Er wollte das Parlament zum Schweigen bringen“

Piano Position 2
Zum Thema

Opfert Johnson Nordirland?

Zum Thema

Großbritannien: So gefährlich ist der Hard-Brexit

Zum Thema

Großbritannien: Noch hat Johnson nicht verloren

Zum Thema

Das Comeback der britischen Liberaldemokraten

Zum Thema

Das gefährliche Kalkül des Boris Johnson

Zum Thema

Johnson steht mit dem Rücken zur Wand