premium

Brexit: „Johnson macht den Wählern auf den Kopf und erklärt: Es regnet“

FRANCE-G7-SUMMIT
Prime Minister Boris Johnson(c) APA/AFP/LUDOVIC MARIN

Der Politologe David Bell hält einen Stopp des No-Deal-Brexit für unwahrscheinlich, vorgezogene Neuwahlen hingegen für sehr wahrscheinlich.

Die Presse: Heute tritt das britische Parlament erstmals nach der Sommerpause zusammen, während Premierminister Boris Johnson unbeirrt an seinem Kurs eines No-Deal-Brexit um jeden Preis festzuhalten scheint. Kann er noch gestoppt werden?

Mehr erfahren

Zum Thema

Großbritannien: „Er wollte das Parlament zum Schweigen bringen“

Piano Position 2
Zum Thema

Opfert Johnson Nordirland?

Zum Thema

Großbritannien: So gefährlich ist der Hard-Brexit

Zum Thema

Großbritannien: Noch hat Johnson nicht verloren

Zum Thema

Das Comeback der britischen Liberaldemokraten

Zum Thema

Das gefährliche Kalkül des Boris Johnson

Zum Thema

Johnson steht mit dem Rücken zur Wand