Schnellauswahl
Leitartikel

Bei aller Liebe zur Umwelt, es fehlen wirtschaftliche Grundkenntnisse

Bewohner der Gemeinde Ludesch sind gegen den Ausbau des Red-Bull-Abfüllwerks der Firma Rauch
Bewohner der Gemeinde Ludesch sind gegen den Ausbau des Red-Bull-Abfüllwerks der Firma RauchAPA/HERBERT P. OCZERET

Den meisten ist klar, dass Klimaschutz wichtig ist. Den meisten ist nicht klar, wie wichtig die Wirtschaft ist. Ein Bildungsauftrag für Türkis-Grün.

Es waren 219 Stimmen, die den Ausschlag gegeben haben. 56 Prozent der Bevölkerung haben sich am Sonntag bei einer Volksabstimmung in der Vorarlberger Gemeinde Ludesch gegen den Ausbau des Red-Bull-Abfüllwerks der Firma Rauch ausgesprochen. Sie wollten nicht, dass 6,5 Hektar Grünfläche umgewidmet werden. Von einer „Einzelfallentscheidung“ sprach der Vorarlberger Wirtschaftslandesrat Marco Tittler zerknirscht. Der ÖVP-Politiker hatte sich ein anderes Ergebnis erhofft. Die Grünen im Ländle hingegen bejubelten das „eindeutige Bekenntnis der Menschen in Ludesch für Klima- und Umweltschutz“, wie es der Landtagsabgeordnete Bernie Weber formulierte. Dass ausgerechnet am selben Tag im fernen Wien eine türkis-grüne Verlobung gefeiert wurde, mag ein Zufall sein. Auf jeden Fall kommt diese Anti-Rauch-Volksabstimmung gerade recht, um sich die Frage zu stellen, ob künftig in einer türkis-grünen Bundesregierung derartige „Einzelfallentscheidungen“ womöglich zum Regelfall werden könnten.