Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Christian Ultsch

Christian Ultsch

Ausland

Premium Wettlauf mit der Zeit bei Wiener Atomgesprächen

Trotz iranischer Provokationen geht die Rettungsaktion für das Atomabkommen weiter. Die Unterhändler könnten diesmal übers Wochenende in Wien bleiben.

Ausland

Premium Härtetest für die Atomgespräche in Wien

Deutschland, Großbritannien und Frankreich verurteilen Irans Ankündigung, Uran auf 60 Prozent anzureichern, scharf. Denn damit käme die Islamische Republik einer Atombombe sehr nahe. Trotzdem gehen die Verhandlungen am Donnerstag weiter.

Meinung

Premium Unnötige Milde verdient Irans Regime nicht

US-Präsident Biden handelt richtig, wenn er das Atomabkommen mit dem Iran wiederbeleben will. Doch er sollte es möglichst nachschärfen und nicht alle Sanktionshebel aus der Hand geben.

Meinung

Premium Die Grünen müssen nur zuschauen, wie sich die Union selbst zerfleischt

CDU und CSU sind unfähig, einen Übergang in die Post-Merkel-Ära zu schaffen. Die deutsche Kanzlerin desavouiert Nachfolger inzwischen gewohnheitsmäßig.

Ausland

Premium Iran will Ende aller US-Sanktionen seit 2017

Die Verhandlungen in Wien begannen gut. Schon am Mittwoch geht es weiter. Laut einem Insider sind 80 Prozent der Fragen unstrittig: Bis Mai sei ein Durchbruch möglich. Doch der Weg ist noch weit.

Ausland

Premium Slawi Trifonow: Der Königsmacher im bulgarischen Machtpoker

Ein Sänger und Showmaster schoss mit seiner neuen Partei auf Rang zwei bei der Wahl hoch. Slawi Trifonow hält nun alle Trümpfe in der Hand. Der Starpolitologe Ivan Krastev glaubt nicht, dass Langzeit-Premier Borissow sein Amt behalten kann.

Ausland

Premium Zur Not will Österreich auch einen Sputnik-Alleingang wagen

Das staatliche Arznei-Institut der Slowakei gibt kein grünes Licht für Sputnik, weil Russland angeblich zu wenig Daten geschickt hat. Österreichs Regierung will das Vakzin demnächst trotzdem kaufen - und notfalls auch ohne EU-Zulassung einsetzen.

Ausland

Premium Das Ringen um das Atomabkommen mit dem Iran an der Wiener Ringstraße

In mehreren Luxushotels Wiens laufen Verhandlungen, um den Nukleardeal wiederzubeleben. Es könnte mehrere Tage dauern. Amerikaner und Iraner werden voneinander ferngehalten.

premium

Premium Ex-Google-Chef Eric Schmidt: Ein Computer wird Ihr bester Freund sein

Der ehemalige Google-Chef Eric Schmidt erklärt, wie künstliche Intelligenz die Gesellschaft verändern wird, warum China technologisch vorstürmt und wo die totalitäre Versuchung der Datenmaschinen liegt.

Meinung

Premium Joe Bidens außenpolitische Kaugummi-Strategie

Der neue US-Präsident folgt einem prinzipientreuen Pragmatismus. Er will hart zu China und Russland sein, aber kooperieren, wo es Sinn ergibt. Putin einen Mörder zu nennen ist jedoch unprofessionell.

Ausland

Premium Wie Schallenberg bei der OECD-Wahl Schweden und die Grünen brüskierte

Österreich wählte ein Feindbild der Klimaschützer, den australischen Ex-Finanzminister, Mathias Cormann, zum OECD-Generalsekretär. Die Grünen hätten die schwedische Kandidatin, Cecilia Malmström, vorgezogen, waren aber nicht eingebunden. Neos übt scharfe Kritik an Schallenberg.

Meinung

Premium Laschet und die CDU starten mit einem Bauchfleck ins Wahljahr

Die deutschen Landtagswahlen zeigen: In der Krise wirkt der Amtsbonus. Für die Union ist das keine tröstliche Nachricht. Denn Angela Merkel tritt nicht an.

Ausland

Premium Warum Österreich das Abdullah-Zentrum rauswirft und trotzdem Mitglied bleibt

Das Dialog-Zentrum gab offiziell bekannt, dass es Wien verlässt. Die Reise geht wahrscheinlich nach Genf oder Lissabon mit Österreich als Passagier. Die türkis-grüne Regierung bleibt an Bord. Sie betrachtet ihre Reformbedingungen an die Organisation als erfüllt.

Ausland

Premium Netanjahu zu Kurz: Ihr werdet auch eine Impf-Nation

Die Regierungschefs Österreichs, Dänemarks und Israels vereinbarten in Jerusalem einen 50-Millionen-Euro-Fonds zur Erforschung von Impfstoffen gegen neue Virusvarianten. Auch in die Produktion wollen die drei Länder einsteigen.

Ausland

Premium Was macht Israel besser als die EU?

Bundeskanzler Sebastian Kurz beschwert sich über Verzögerungen in der EU, deren Impfstrategie seine Regierung einst mitentschieden und mitgetragen hat. Stattdessen will er künftig mit Ländern wie Israel zusammenarbeiten.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›