Schnellauswahl
USA/China

Feuerpause im Handelskrieg

China verpflichtet sich im Handelsabkommen mit den USA zu deutlich höheren Importen als bisher. Zentrale Konfliktfelder bleiben aber ausgeklammert.
China verpflichtet sich im Handelsabkommen mit den USA zu deutlich höheren Importen als bisher. Zentrale Konfliktfelder bleiben aber ausgeklammert.(c) REUTERS (Jianan Yu)
  • Drucken
  • Kommentieren

Nach jahrelangem Streit unterzeichnen die zwei größten Volkswirtschaften der Welt ein Handelsabkommen. Gelöst ist der Konflikt nicht.

New York. Es ist ein Musterbeispiel für politische Inszenierung: Mehr als 200 Vertreter der USA und China werden sich am Mittwoch im Weißen Haus um US-Präsident Donald Trump und den chinesischen Vizepremier, Liu He, versammeln, um die Unterzeichnung eines Handelsdeals zwischen den beiden weltgrößten Volkswirtschaften zu feiern. Ein jahrelanger Wirtschaftskrieg, der die globale Konjunktur in seinen Bann zog, ist damit vorläufig unterbrochen.