Schnellauswahl
Corona-Maßnahme

Wiener Wahl in Gefahr: Verfassungs­jurist sieht "ernstes Problem"

Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) und Gemeinderätin Birgit Hebein (Grüne) müssen sich mit ernsten Problemen bei der Wien-Wahl auseinandersetzen (Archivbild).
Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) und Gemeinderätin Birgit Hebein (Grüne) müssen sich mit ernsten Problemen bei der Wien-Wahl auseinandersetzen (Archivbild).(c) HANS KLAUS TECHT / APA / picturedesk
  • Drucken
  • Kommentieren

Verfassungsexperte Funk: Ohne die Möglichkeit eines Wahlkampfes drohe tatsächlich eine Aufhebung der Wien-Wahl.

Wien. „Ich sehe darin ein ernst zu nehmendes Problem.“ Mit dieser Aussage lässt der Verfassungsexperte Bernd-Christian Funk im Gespräch mit der „Presse“ aufhorchen. Denn Funk bezieht sich auf die Aussagen des Wahlkampfleiters der Wiener FPÖ, Harald Vilimsky, am Mittwoch gegenüber der „Presse“ – wonach die Wien-Wahl im Herbst aufgehoben werden könnte. Die Details:

1. Worin besteht das Problem, das zu einer Verschiebung der Wien-Wahl führen könnte?