Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

In einem Punkt lagen die Schweden richtig. Es war trotz aller Kritik kein Fehler, die Schulen offen zu halten.
Premium
Coronakrise

Der schwedische Sonderweg war ein Holzweg

Schweden hat einiges falsch gemacht. Premier Löfven gerät unter Druck.

Stockholm. Schweden braucht dringend gute Nachrichten – und der unter Druck geratene Ministerpräsident, Stefan Löfven, auch. Deshalb ließ es sich der Sozialdemokrat am Donnerstag nicht nehmen, selbst zu verkünden, dass die Schweden ab 13. Juni ihr eigenes Land wieder uneingeschränkt bereisen dürfen. „Wer keine Symptome hat, darf fahren!“, sagte Löfven. Aber er schob gleich hinterher: „Die Lage bleibt ernst. Wenn die Kurve wieder nach oben geht, werden wir neue Restriktionen einführen.“