Schnellauswahl
Luftfahrt

Sorge um Lufthansa-Rettungspaket

FILE PHOTO: The spread of the coronavirus disease (COVID-19) in Germany
Am Donnerstag entscheidet sich die Zukunft der Lufthansa – und der AUA.REUTERS
  • Drucken
  • Kommentieren

Die mögliche Opposition des Hauptaktionärs Heinz Hermann Thiele verunsichert die Börse. Auch für die heimische Lufthansa-Tochter AUA könnte das Konsequenzen haben.

Wien. Es war kein guter Wochenstart für den deutschen Luftfahrtkonzern Lufthansa: Nach 32 Jahren im deutschen Leitindex DAX musste das Unternehmen den Abstieg in den MDAX der mittelgroßen Unternehmen hinnehmen. Grund dafür ist die während der Coronakrise deutlich geschrumpfte Marktkapitalisierung. Und auch der Einstieg im MDAX war alles andere als erfreulich. Denn kurz nach Handelsbeginn lag das Papier mit gut neun Prozent im roten Bereich.