Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Wien-Wahl

Eine Kurzzeit-Strache-Mandatarin wieder bei FPÖ

Eine Hietzinger Bezirksrätin, die kurzzeitig zum Team HC Strache gewechselt war, fühlte sich "überrumpelt“ - und kehrte zur FPÖ zurück.

Eine der Hietzinger FPÖ-Bezirksräte, deren Wechsel zum Team HC Strache am Mittwochvormittag verkündet wurde, ist bereits wieder zur FPÖ zurückgekehrt. Die betroffene Bezirksrätin habe nie die Absicht gehabt, die FPÖ zu verlassen, sie sei aber überrumpelt worden, hieß es aus der FPÖ zum "Kurier".

Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache und der bisherige Wiener FPÖ-Landtags- und Gemeinderatsabgeordnete Günter Kasal hatten am Mittwochvormittag bekannt gegeben, dass Kasal zu Straches Liste wechselt. Und alle sieben Hietzinger Bezirksräte seien aus der FPÖ ausgetreten, der Großteil davon werde ebenfalls zur neuen Strache-Partei wechseln, hieß es.

Eine der Betroffenen kehrte allerdings bereits am Nachmittag wieder zur FPÖ zurück, bestätigte die Wiener FPÖ gegenüber der APA den "Kurier"-Bericht. Laut der Zeitung gibt es damit nur vier Überläufer im 13. Bezirk. Auch seitens des Team HC Strache wurde der Verbleib der Bezirksrätin bei der FPÖ bestätigt.