Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Burgenland

Doskozil und das Erbe der Pucher-Freunde

Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (l.) will sich nicht in den Commerzialbankskandal „hineinziehen lassen“. Wirtschaftslandesrat Christian Illedits musste gehen, weil er zum 60. Geburtstag ein Gold- Geschenk vom SV Mattersburg bekommen hatte.
Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (l.) will sich nicht in den Commerzialbankskandal „hineinziehen lassen“. Wirtschaftslandesrat Christian Illedits musste gehen, weil er zum 60. Geburtstag ein Gold- Geschenk vom SV Mattersburg bekommen hatte.APA/ROBERT JAEGER
  • Drucken

Wie die Commerzialbank und alte Seilschaften die politischen Pläne des Landeshauptmanns durchkreuzten.

Wien/Eisenstadt. Es gab schon souveränere Auftritte von Hans Peter Doskozil als jene in der Vorwoche. Der Landeshauptmann war ungewöhnlich emotional in den Pressekonferenzen und Fernsehauftritten zum Commerzialbank-Skandal, ließ sich zu einer Medienschelte hinreißen und wirkte nicht immer stringent in seinen Versuchen, Informationsketten und Überweisungsversuche zu rekapitulieren.

So viel Kontrollverlust im hierarchisch nicht eben flachen und, wie manche meinen, obrigkeitshörigen Burgenland ist man von einem Landeshauptmann nicht gewöhnt. Erst recht nicht, wenn er, wie Doskozil, seit einem halben Jahr mit absoluter Mehrheit regiert.

Mehr erfahren