Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Wien

"The Brick" mit Ögni-Kristall-Award ausgezeichnet

Außenaufnahme von ´The Brick´
Außenaufnahme von ´The Brick´Soravia
  • Drucken

Die Zentrale des Baustoffherstellers Wienerberger erhält als erstes heimisches Bürogebäude die höchste Auszeichnung der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI).

Das Wienerberger AG-Headquarter „The Brick“ in Wien Favoriten wurde am Montag offiziell von der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) mit dem Kristall-Award ausgezeichnet.

"Wir verbringen bis zu 90% unseres Lebens in geschlossenen Räumen. Thermischer und akustischer Komfort, Innenraumluftqualität, Sicherheitsgefühl und andere Aspekte entscheiden darüber, ob wir Räume als behaglich empfinden. Das betrifft natürlich nicht nur die eigenen vier Wände, sondern vor allem das Arbeitsumfeld, wo wir mit mehr Menschen und damit auch oft mit mehr Störfaktoren konfrontiert sein können."

ÖGNI-Geschäftsführer Peter Engert

Mit dem Kristall-Award werden Gebäude ausgezeichnet, die neben den ökologischen und ökonomischen Qualitäten auch die sogenannten „soziokulturellen und funktionalen“ Kriterien erfüllen und damit die Gebäudenutzer in den Mittelpunkt stellen. Alle drei Gebäudeteile von The Brick wurden zudem mit Platin ausgezeichnet, ebenso der Standort selbst. Mit der Platin-Auszeichnung honoriert die ÖGNI besonders innovative und nachhaltige Gebäude.

Projektentwickler Erwin Soravia, CEO von Soravia, und die Eigentümervertreterin Christine Dornaus, Vorstandsdirektorin der Wiener Städtischen Versicherung, freuen sich gemeinsam mit Heimo Scheuch, CEO der Wienerberger AG als Mitentwickler, über diese erste und zugleich höchste Auszeichnung, die ein Bürogebäude in Österreich bisher von der ÖGNI erhalten hat.