Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

EU-Mitgliedstaaten haften bei Impfproblemen mit

Die Corona-Schutzimpfung gilt als sicher, aber im Fall von Problemen musste die Haftung geregelt werden (im Bild ein Impfzentrum in Amsterdam).
Die Corona-Schutzimpfung gilt als sicher, aber im Fall von Problemen musste die Haftung geregelt werden (im Bild ein Impfzentrum in Amsterdam).imago images/ANP
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Hauptverantwortung liegt zwar bei den Herstellern, aber bei auftretenden besonderen Problemen durch die rasche Einführung, müssen auch die EU-Länder Entschädigungszahlungen an Betroffene leisten.

Die beschleunigte Zulassung der Covid-Impfstoffe könnte nachträglich noch zu finanziellen Belastungen für die EU-Mitgliedstaaten führen. Zumindest wenn unerwartete Probleme auftreten. Denn in den Vorverträgen mit den Herstellern wurde eine teilweise Übernahme von Entschädigungen vereinbart. Dies wurde der „Presse“ aus EU-Kreisen bestätigt.