Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Corona-Pandemie

Bundeskanzler Kurz reist zu Gesprächen nach Berlin

Auch Deutschlands Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier wird Kurz zu Gesprächen treffen. (Archivbild)
Auch Deutschlands Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier wird Kurz zu Gesprächen treffen. (Archivbild)(c) REUTERS (Fabrizio Bensch)
  • Drucken

Die Wiederherstellung der vollen Reisefreiheit in Europa sei das wichtigste Thema seiner Gespräche in Berlin, betont Kurz im Vorfeld der Reise.

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) reist am Donnerstag zu politischen Gesprächen nach Berlin. "Das Ziel der Reise nach Berlin ist die möglichst baldige Wiederherstellung der vollen Reisefreiheit zu Deutschland und die Aufhebung der Grenzkontrollen zu Österreich, aber vor allem zu Tirol", betonte der Kanzler zum Auftakt der Reise gegenüber. Thema der Gespräche am Donnerstag wird auch die Einführung eines "Grünen Passes" in Europa sein.

"Der Grüne Pass ist die Chance für mehr Freiheit in Österreich, aber auch was die Reisefreiheit innerhalb Europas betrifft und dies bereits vor und vor allem während des Sommers. Schon bald sollten somit Grenzkontrollen und Quarantänebestimmungen in Europa der Vergangenheit angehören", erklärte Kurz am Donnerstag in der Früh. Kurz hatte nach dem Ministerrat am Mittwoch angekündigt, hier nicht auf die Umsetzung auf europäischer Ebene warten zu wollen.

„Deutschland ist unser wichtigster Nachbar"

Der Kanzler trifft am Donnerstag den deutschen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, Innenminister Horst Seehofer (CSU) und Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Ein Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel ist nicht geplant - aus terminlichen Gründen, wie es hieß. "Deutschland ist unser wichtigster Nachbar und Partner sowie unser mit Abstand wichtigster Handelspartner. Die meisten Nächtigungen in Österreich kommen zudem aus Deutschland", begründete Kurz die Reise.

Am Donnerstagabend hält Kurz dann die Laudatio für die Biontech-Gründer Özlem Türeci und Ugur Sahin bei der Verleihung des "Axel-Springer Awards". Hierauf freue er sich besonders, so Kurz, "denn die Impfung ermöglicht uns die Rückkehr zur Normalität im Sommer." Vor dem Rückflug am Freitag in der Früh trifft der Kanzler auch noch den neuen CDU-Chef Armin Laschet.

(APA)