Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
EU-Gipfel

Keine Extradosen für Österreich

FILE PHOTO: Italy resumes AstraZeneca COVID-19 vaccinations, in Turin
Die Vertragstreue von AstraZeneca ist zum Schlüssel für Europas Impferfolg geworden.REUTERS
  • Drucken

Einige Mitgliedsländer wurden zu Opfern des Lieferversagens von AstraZeneca. Ihnen soll nun geholfen werden – für Forderungen von Kurz gibt es aber kein Verständnis.

Die Zahlen sprechen für sich, und sie sind nicht schön: Nur etwas mehr als fünf Prozent der erwachsenen Bulgarien haben nach drei Monaten Impfkampagne zumindest eine Dosis gegen Covid-19 erhalten. In Lettland sind es auch weniger als sechs Prozent, in Kroatien knapp neun Prozent. Und die Lieferungen kommen nur langsam auf Touren: 69,5 Millionen Dosen wurden bisher ausgeliefert, 55,3 Millionen davon verimpft, zeigt die Statistik des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC).