Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Let's make money

Mit diesen fünf Aktien sollte sich demnächst gut verdienen lassen

Die US-Wirtschaft fängt wieder zu fliegen an. Das wird auch viele Aktien steigen lassen.
Die US-Wirtschaft fängt wieder zu fliegen an. Das wird auch viele Aktien steigen lassen.
  • Drucken
  • Kommentieren

Der traditionell starke Börsenmonat April hat begonnen. Diese fünf Aktien aber sind unabhängig davon drauf und dran, gutes Geld abzuwerfen.

Die Geschichte kennt nun einmal keinen Konjunktiv. Das ist insofern schade, als man in keinem größeren Diskurs durchspielen kann, was beispielsweise in Österreich mit anderen Zugängen hätte anders kommen können. Und da wirtschaftlich dank der Risikobereitschaft Hunderttausender Unternehmer ja ohnehin Wohlstand geschaffen worden ist, scheint die Dringlichkeit eines alternativen Gedankenexperiments nicht gegeben.

Dennoch lohnt mitunter ein Nachdenken etwa darüber, ob wir mit einem aktiveren Zugang zum Vermögensaufbau nicht noch besser dastünden? Und ob mehr eigenverantwortliche Zukunftsvorsorge etwa über Aktieninvestitionen nicht auch mehr Sicherheiten und Möglichkeiten gebracht hätte.

Dass man die Welt in Geldfragen auch anders sehen und gestalten kann, ohne herzlos zu erscheinen, zeigt etwa die Kapitalmarktaffinität der Schweizer. Und dass man eine solche Haltung trotz langer sozialdemokratischer Regierungen haben kann, die ja in ihrer österreichischen Variante Anleger als „Spekulanten“ verunglimpften, zeigt das Beispiel der anlagefreudigen Schweden.

Warum dieser Exkurs? Weil die in der Coronakrise merkbare Welle eines neuen Interesses an der Börse erfreulicherweise auch Wien zu erfassen begann. Man kann Börsenchef Christoph Boschan nur zustimmen: „Dabei sein ist alles. Das Motto haben mehr und mehr Anleger für sich entdeckt“, ließ er soeben wissen: „Über ein breites Portfolio und regelmäßige Investments kann jeder am Fortschritt unserer modernen Gesellschaft auch finanziell profitieren. Der Aktienmarkt bringt Wohlstand für unsere Kinder und gleichzeitig Kapital für Erfinder. Österreich hat starkes Potenzial, seinen heimischen Kapitalmarkt aktiver zu gestalten, statt nur zu verwalten. Das kann in der Post-Corona Zeit den entscheidenden Unterschied machen“.

Man wird an vielen Stellschrauben drehen müssen, um den – auch durch den EU-Murks bei der Impfstoffbeschaffung plötzlich gefährdeten - Wohlstand zu sichern.

Was sich sonst in der Vorwoche getan hat? Neue Kursrekorde in den USA und Europa. Die Wirtschaftsindikatoren zeigen – vor allem in den USA und China und überall dort, wo man mit den Corona-Impfungen gut vorankommt – steil nach oben. Nun, die Inflationssorgen sind nicht weg, weshalb immer mit Ruppigkeit zu rechnen ist. Aber sie scheinen etwas verfrüht zu sein. Und insgesamt liegt der traditionell starke Börsenmonat April vor uns. Welche Aktien kann man sich also ansehen?