Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Eingangsbereich mit Holzbau im Inneren.
Premium
Hausgeschichte

„Diese Patina ist etwas Besonderes“

Von der Dampflok-Remise zum Bürohaus mit Café: Was die AllesWirdGut-Architekten mit der alten Gösserhalle in Favoriten vorhaben – und warum.

Einst fuhren hier die Dampflokomotiven ein und aus, zuletzt fand die alte Remise am Neuen Landgut als Eventlocation ihre Fans. Denn die 1900 erbaute Backsteinhalle mit rund 1200 Quadratmetern kann durchaus als Beispiel klassischer Industriearchitektur gesehen werden. Nach dem Zweiten Weltkrieg, als die Ära der Dampflokomotiven endgültig zu Ende ging, wurde sie von der Brauerei Gösser als Bierlager verwendet – was ihr auch den Namen einbrachte. Nun soll sie einem neuen Nutzungszweck zugeführt werden.

Es gab einen Architekturwettbewerb, aus dem die AllesWirdGut-Architekten als Sieger hervorgingen: „Teile der Vorgaben vonseiten der Stadt Wien waren eine gewerbliche, eine Büronutzung – und die Beibehaltung des ursprünglichen Charakters des Gebäudes“, erklärt Architekt Herwig Spiegl von AllesWirdGut-Architekten. Wichtig auch die gastronomische Nutzung im Erdgeschoß, um die gesamte Gegend einzubeziehen.

Mehr erfahren

Hausgeschichte

Neues Kleid fürs Haerdtl-Haus

Hausgeschichte

Premium "Man spürt die Burg wieder"

Hausgeschichte

Wiener Donaukanal: Backstein trifft Geothermie

Hausgeschichte

Premium Ein Haus wie ein Museum

Hausgeschichte

Premium „Wir wollten keinen Schnickschnack“

Hausgeschichte

Premium Vier Kanten und ein Pool

Hausgeschichte

Premium Hagenberg: Das Haus mit dem Knick

Hausgeschichte

Premium "Wir wollten nichts verschönern"

Hausgeschichte

Premium "Der Gutshof war komplett verwahrlost"

Hausgeschichte

Premium Future Art Lab: Das Haus der Klänge