Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Mobilität

Für das 1-2-3-Klimaticket wird es heuer eng

Mehr Zug und Rad statt Flugzeug und Auto.
Mehr Zug und Rad statt Flugzeug und Auto.Die Presse
  • Drucken
  • Kommentieren

Mehr Zug und Rad statt Flugzeug und Auto. Umweltministerin Gewessler legt den Fahrplan für die grüne Wende im Verkehr vor. Doch der Streit zwischen Ministerium und Ostregion bringt ein Kernstück – das 1-2-3-Ticket – ins Wanken.

Wien. Wer diesen Herbst erstmals in die Volksschule kommt, wird in diesem Land kein neues Benzin- oder Dieselauto mehr fahren können. Schon in neun Jahren – so der Plan der grünen Umweltministerin Leonore Gewessler – soll der letzte Pkw mit Verbrennungsmotor neu zugelassen werden dürfen. Um die erhoffte Wende hin zu einem Co2-freien Verkehr zu schaffen, braucht es aber mehr als das: Bis 2040 sollen 35 Prozent aller Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad erledigt werden – und 40 Prozent mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, so die erklärten Ziele im freitags präsentierten Masterplan Mobilität.