Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Altes Benefiziatenhaus am Hauptplatz von Bad Radkersburg.
Premium
Hausgeschichte

Feuerkuchl und schiefe Wände: Wohnen im Benefiziatenhaus

Mit viel Einsatz und Fingerspitzengefühl hat Astrid Harler das ehemalige Benefiziatenhaus in Bad Radkersburg in ein gemütliches Zuhause – samt Schafen – verwandelt.

Immobilien haben es Astrid Harler angetan, ist sie doch seit Jahren als Maklerin tätig. Besonders fasziniert ist sie, wenn diese schon einige Jahrzehnte, besser noch Jahrhunderte, auf dem Buckel haben. „Ich war schon immer in alte Häuser verliebt. Mich interessieren die Geschichten, die sie erzählen“, sagt Harler. Aber nicht nur das: „Gewölbe und Sandsteinportale, ausgetretene Holzböden und alte Eisentüren schaffen eine ganz andere Wohnatmosphäre als moderne Häuser“, ist sie überzeugt. Die Maklerin weiß, wovon sie spricht. Seit rund eineinhalb Jahren wohnt sie im früheren Benefiziatenhaus am Hauptplatz von Bad Radkersburg. „Früher haben hier die Kapläne der benachbarten Frauenkirche residiert“, erzählt sie.

Mehr erfahren

Hausgeschichte

Premium "Der Gutshof war komplett verwahrlost"

Hausgeschichte

Premium Future Art Lab: Das Haus der Klänge

Hausgeschichte

Premium "Der beste Platz ist unser Garten"

Hausgeschichte

Premium „Diese Patina ist etwas Besonderes“

Hausgeschichte

Das Baumstamm-Haus im Mühlviertel

Hausgeschichte

Premium Das neue Leben der Finanzämter

Hausgeschichte

Leoben: Ein Fuchsbau aus fünf Häusern