Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Verschuldung

Bröckelt der EU-Stabilitätspakt?

EU Leaders Return To Brussels To Consider Brexit Extension
EU Leaders Return To Brussels To Consider Brexit Extension(c) Getty Images (Leon Neal)
  • Drucken

Österreich gehört in der EU zu den Befürwortern strenger Fiskalregeln. Doch auch hierzulande werden diese hinterfragt – justament im heimischen Fiskalrat.

Wien. Er gilt als Garant für die Werthaltigkeit des Euro – der europäische Stabilitätspakt. Das 1992 im niederländischen Maastricht niedergeschriebene Regelwerk, laut dem kein Mitglied der Wirtschafts- und Währungsunion ein höheres Budgetdefizit als drei Prozent und eine höhere Staatsverschuldung als 60 Prozent des Bruttoinlandsprodukts haben dürfe, wurde in der Vergangenheit zwar schon oft gebrochen. Dem Wortlaut nach blieb der Pakt bisher jedoch sakrosankt, wenngleich er aufgrund von Corona bis Anfang 2023 ausgesetzt ist.