Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Literatur

Kinderbuch-Tipp: Vom Vergnügen des genauen Hinschauens

  • Drucken

Eine Fähre legt an und fährt wieder ab. Doch dabei gibt es wirklich viel zu sehen - wenn man sich die Zeit nimmt.

Die besten Kinderbücher für die ganz Kleinen sind oft unauffällig, beinahe unscheinbar. Da geht ein Kind nachts allein durchs Haus - ohne, dass etwas passiert. Ein Hut fliegt an einem windigen Tag mal hierhin, mal dorthin. Oder ein Baum wird von verschiedenen Tieren bevölkert. Natürlich: Im Alltag gibt es vieles zu entdecken, und Kinder schauen gern genau. (Eine Neigung, die durch tägliche Reizüberflutungen und dem Antreiben ohnehin schnell verloren geht.)

Der japanische Kinderbuchautor und Illstrator Yuichi Kasano weiß viel über den entdeckenden Blick und einfache Geschichten. Zwei Dutzend Bilderbücher hat er bereits geschrieben, "Die Fähre ist da" ist das erste davon, das auf Deutsch erscheint. Die Handlung ist schnell erklärt: Eine Fähre lagt an, alle gehen von Bord und sie wird entladen. Die neuen Passagiere steigen ein, Arbeiter bringen die Fracht unter. Was hier alles zu sehen ist: Jugendgruppen und Familien, Umarmungen und Übergepäck, Stapler und Gemüsekisten. Und wie bringt man einen Baum an Bord? Ein feines Büchlein in der Tradition der Wimmelbücher, aber mit ruhigeren Bildern.

Yuichi Kasano: Die Fähre ist da. Alter: Ab drei Jahren, 32 Seiten., € 14,40 (Moritz Verlag)

 

Mehr erfahren